INTEGRATIONSKURSE

Zur Förderung der Deutschkenntnisse von Zuwanderern

Die Sprache ist ein wichtiger Schlüssel für eine geglückte Integration, aber nicht der einzige. Wenn Sie Arbeit suchen, Anträge ausfüllen müssen, Ihre Kinder in der Schule unterstützen oder neue Menschen kennen lernen möchten, sollten Sie einen Integrationskurs besuchen. Hier lernen Sie Deutsch und erhalten grundlegende Kenntnisse über die deutsche Gesellschaft, zum Beispiel über die Geschichte, die Kultur und die Rechtsordnung.

Zurück in die Zukunft e.V. ist zugelassener Träger für die vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geförderten Integrationskurse und bietet laufend Kurse in verschiedenen Modulen/ Niveaustufen an.

Themen und Inhalte

Ein Integrationskurs besteht aus einem Sprachkurs mit 600 bis 1.200 Unterrichtsstunden. Im anschließenden Orientierungskurs mit 100 Unterrichtsstunden wird Basiswissen zur deutschen Rechtsordnung, zum Staatsaufbau, zu Geschichte und Kultur vermittelt. Ziel des Integrationskurses ist die Prüfung „Deutschtest für Zuwanderer“, die den Sprachstand B1 vermittelt.

WIR BIETEN

Allgemeine Integrationskurse: 600 Unterrichtsstunden
Elternintegrationskurse: 900 Unterrichtsstunden
Integrationskurse mit Alphabetisierung: 900 – 1.200 Unterrichtsstunden
Orientierungskurs: 100 Unterrichtsstunden

Tests und Prüfungen

Einstufungstest
Prüfung „Deutsch-Test für Zuwanderer“ (DTZ)
Abschlusstest „Leben in Deutschland“

Kursbegleitende Kinderbetreuung

WER KANN TEILNEHMEN?

1. Neu eingewanderte Migrantinnen und Migranten haben einen Anspruch auf einen Integrationskurs. Schon länger in Deutschland lebende Zuwanderer, EU-Bürger und Deutsche mit nicht ausreichenden Deutschkenntnissen können beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die Zulassung zu einem Integrationskurs beantragen. Empfänger von Arbeitslosengeld II können auch über das Jobcenter eine Zuweisung erhalten.

2. Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive, (aus Eritrea, Irak, Iran, Syrien oder Somalia), Geduldete mit einer Duldung nach § 60 a Abs. 2 Satz 3 AufenthG sowie Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Abs. 5 AufenthG können an einem Integrationskurs teilnehmen.

WAS KOSTET DIE TEILNAHME AM KURS?

Eine Unterrichtsstunde kostet 1,95 EUR (Kostenbeitrag). Inhaber des Köln-Pass, Empfänger von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Wohngeld oder Kinderzuschlag werden auf Antrag vom Kostenbeitrag befreit.

Die Teilnahme am Integrationskurs ist für Asylbewerberinnen und Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive und Geduldete kostenfrei.

UNSERE KURSZEITEN

montags – freitags jeweils 4 Unterrichtsstunden
Morgens 9.00 – 12.15 Uhr
Mittags 13.00 – 16.15 Uhr
Abends 17.00 – 20.15 Uhr


Wenn Sie Interesse an einem Integrationskurs haben und weitere Informationen benötigen, beraten und unterstützen wir Sie gerne bei der Anmeldung.

Anmeldung und Beratung

Montags10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 UhrFrau Asmerom
Donnerstags9.00 – 12.00 UhrFrau Asmerom / Frau Erdem

ANMELDUNG UND BERATUNG

Interkulturelles Zentrum | Zurück in die Zukunft e.V., Neusser Str. 472, 50733 Köln
Tel. 0221-168 32 166 | kontakt@zidz.info